Dr. Erna Mohr

Dr. Erna Mohr Dr. h. c. Erna Mohr (1894-1968), deutsche Zoologin. 1934 wurde sie Abteilungsleiterin des Zoologischen Museums in Hamburg, 1946 Kustos der Wirbeltierabteilung. Internationale Bedeutung erlangte Mohr als Säugetier-Spezialistin und Ichthyologin; sie war Erstbeschreiberin zahlreicher Tierarten und engagierte sich erfolgreich bei der "Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents", dessen Zuchtbuch sie jahrzehntelang führte. Mohr erhielt zahlreiche Ehrungen, u.a. Ernennung zum Mitglied der Kaiserlich-Leopoldinisch-Karolinischen Akademie der Naturforscher in Halle (1944), Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität München (1950) und Ernennung zum Ehrenmitglied des Verbandes deutscher Zoodirektoren (1954). In Hamburg wurde 1984, zu ihrem 90. Geburtstag, eine Straße nach ihr benannt, die "Erna-Mohr-Kehre".

Erna Mohr publizierte zahlreiche Bücher, darunter neun Bände in der Neuen Brehm-Bücherei: Der Wisent (Bd. 74), Der Stör (Bd. 84), Fliegende Fische (133), Der Seehund (145), Ungarische Hirtenhunde (176), Sirenen oder Seekühe (197), Wilde Schweine (247), Schuppentiere (284) sowie Altweltliche Stachelschweine (350).

Veröffentlichungen