Frühblüher

1. Auflage 2008
136 Seiten
73 Farb.-Abb., 38 SW-Abb.
ISBN: 978-3-89432-916-7

€ 19,95

Jetzt bestellen

Leseprobe herunterladen

Über das Buch

Im März und April ist es uns Menschen immer noch ziemlich kalt. Den meisten Pflanzen geht es ebenso, daher beginnt ihre Hauptwachstumszeit erst im Mai. Eine besondere Gruppe von Pflanzen blüht aber schon sehr früh im Jahr. Ihre Blütezeit beginnt mit den ersten warmen Tagen im Frühjahr und endet mit der vollständigen Belaubung der Bäume im Mai. Viele dieser sog. Frühblüher schließen ihren kompletten Jahreszyklus innerhalb dieser wenigen Wochen vor der Belaubung der Bäume ab - eine besondere Erscheinung unserer mitteleuropäischen Wälder. Warum blühen diese Pflanzen in einer so unwirtlichen Zeit, vor der Hauptwachstumszeit? Wie sind sie im Unterschied zu anderen Pflanzen überhaupt dazu in der Lage?
Diese Fragen werden im ersten Teil des Buches beantwortet. Im zweiten Teil werden die wichtigsten mitteleuropäischen Frühblüher in Wort und Bild vorgestellt. Weitere Kapitel beleuchten die Rolle der Frühblüher in der mittelalterlichen Signaturenlehre und der Pflanzensymbolik. Informationen zum gesetzlichen Schutz der heimischen frühblühenden Arten runden das Buch ab.
Das Buch möchte helfen, den Blick für die Natur vor der eigenen Haustür zu schärfen und zu eigenen Beobachtungen anregen. Der Leser wird ermuntert, sich mit den Naturphänomenen und den Pflanzenarten zu beschäftigen, denen man auf einem Spaziergang im Frühling begegnen kann.

Rezensionen:
"Sogenannte Frühblüher haben wir fast alle in unseren Gärten ... Aber was wissen wir über sie - außer wie man sie kultiviert? Wissen wir, warum einige Pflanzen in einer so unwirtlichen Zeit, im Winter, vor der Hauptwachstumszeit im Mai blühen? Und warum sie - im Unterschied zu anderen Pflanzen - überhaupt dazu in der Lage sind? Diese Fragen und viele andere ... werden ... im ersten Teil dieses höchst informativen Buches [beantwortet]... Das Buch möchte helfen, den Blick für die Natur vor der eigenen Haustür (meine Anmerkung: und für den eigenen Garten) zu schärfen und zu eigenen Beobachtungen anregen' heißt es im Vorwort - und das gelingt ihm mit diesem Überblick mit Sicherheit." (www.garten-literatur.de, 2008)

"Das Buch führt didaktisch klug über die besonderen Lebensbedingungen der frühblühenden Pflanzenarten zum eigentlichen Hauptteil hin, der Porträtierung ausgewählter mitteleuropäischer Frühblüher. [...] Das Buch, zu dessen Thema in vergleichbarer Form am Buchmarkt bisher nichts erhältlich war, und das somit eine echte Marktlücke füllt, wird daher sicherlich [...] eine weite Verbreitung finden." (Carsten Rüther, Tübingen, in: Hoppea, Denkschr. Regensb. Bot. Ges. 70 (2009): 346-349)
 

Über den Autor

Peter Rüther

Peter Rüther, Jahrgang 1962, Leiter der Biologischen Station Senne e.V.; seit über 10 Jahren Vermittlung von botanischen Themen in Exkursionen, Kursen und Vorträgen; mehrere Buchpublikationen über…

Autor & Publikationen ansehen