Das Balirind

2. Auflage 2011
59 Seiten
0 Farb.-Abb., 20 SW-Abb.
ISBN: 978-3-89432-723-1

€ 18,95

Jetzt bestellen

Leseprobe herunterladen

Über das Buch

Bali, eine der kleinen Sundainseln, ist die Heimat des für diese Gegend wichtigsten Wirtschaftstieres, des Balirindes. Es ist der zum Haustier gewordene Banteng, der wahrscheinlich sowohl auf Bali als auch auf Java selbständig domestiziert wurde. Bis in die neuere Zeit wurden wildgefangene Banten-Stierkälber aufgezogen und in die Zucht des Balirindes übernommen. Die Abgeschlossenheit und der sehr reiche Rinderbestand der Insel Bali verhinderten die Einfuhr und Einkreuzung fremder Rinderrassen, so daß das schöne bodenständige Balirind seit mehr als tausend Jahren unvermischt rein, wenn auch nicht nach modernen Zuchtgrundsätzen weiter gezüchtet wird. Der Verfasser war jahrzehntelang Regierungstierarzt im ehemaligen Ostindien, darunter zuletzt vier Jahre auf Bali. Hier hat er als Praktiker wie auch als Wissenschaftler Tausende von Tieren gemustert, die ihm jährlich in die Hand kamen. So beruhen z. B. die Angaben der Durchschnittsgewichte auf mehr als 25 000 Einzelwägungen, Seine Hirnvermessungen und Zahnbeobachtungen ermöglichen jetzt ein recht zuverlässiges Ansprechen der jüngeren Jahrgänge in bezug auf das Alter. Die große Mannigfaltigkeit im Erscheinungsbild des Balirindes wird in Bild und Text dargelegt. So ist ein riesiges einmaliges Material zusammengetragen und verarbeitet worden aus einem Gebiet, aus dem nicht leicht ein anderer mit ähnlich großem Ertrag zu uns kommen wird.