0 Artikel - 0,00 €

Die Mottenschildläuse - Aleyrodina

1. Auflage 2002
240 Seiten
3 Farb.-Abb., 117 SW-Abb.
ISBN: 978-3-89432-888-7

€ 29,95 inkl. 7 % Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen

Über das Buch

Mottenschildläuse sind pflanzensaftsaugende Insekten. Es gibt ca. 1.200 Arten. Einige von ihnen gehören zu den besonders gefürchteten Pflanzenschädlingen. Sie zeigen teilweise eine für Insekten im allgemeinen ungewöhnlich weite Verbreitung und damit eine außerordentlich perfekte Anpassungsfähigkeit an unterschiedlichste ökologische Bedingungen. Diese Eigenschaft hat im Zusammenhang mit ihrer landwirtschaftlichen Bedeutung zur intensiven systematischen Erforschung der Arten geführt, die hoch interessante Einblicke in die gegenwärtige Evolution dieser Insekten vermittelt. Aus landwirtschaftlich-ökonomischen Gründen sind auch die parasitischen Gegenspieler der Mottenschildläuse sehr genau untersucht worden. Diese Forschungsergebnisse bieten ein faszinierendes Bild der Wirt-Parasit-Beziehungen. Eingehend wird hier die erstaunliche Vielfalt an ökologischen Besonderheiten der Arten geschildert. Sie geht aus umfangreichen Studien an diesen Insekten hervor, die im Erwachsenenstadium kleinen Motten, im Jugendstadium hingegen Schildläusen ähneln. Die vorliegende Publikation bietet seit nahezu 20 Jahren erstmals wieder eine monographische Bearbeitung der Mottenschildläuse in deutscher Sprache, in der ein weiter Bogen gespannt wird von der Darstellung morphologisch-systematischer Zusammenhänge über Physiologie und Ökologie bis hin zur Schadwirkung und den modernen Bekämpfungsmöglichkeiten dieser Pflanzensaftsauger. Ein Bestimmungsschlüssel ermöglicht die Bestimmung der mitteleuropäischen Arten. Der Haltung, Zucht und Präparation der einzelnen Entwicklungsstadien wird ein eigenes Kapitel gewidmet.

Rezensionen:
"Das Buch scheint geeignet, neue Interessenten für die Mottenschildläuse zu gewinnen. Es sollte in keiner entomologischen Bibliothek fehlen. (U. Sedlag in Beiträge zur Entomologie)

"Zwar im Einklang mit der leicht faßlichen Darstellungsweise anderer Brehmheftchen, aber bei anspruchsvoller Behandlung morphologisch-physiologischer und ökologisch-ethologischer Eigenheiten einzelner Vertreter wird hier eine umfassende monographische Bearbeitung einer kleinen Kerbtiergruppe und zugleich ein kleines Lehrbuch vorgelegt." (August Wilhelm Steffan in Entomologia Generalis Vol. 28, Nr. 2)

"(...) Das Buch, in der gewohnt sorgfältigen Aufmachung, gibt (...) einen kompletten Abriss der Biologie, Anatomie und Ökologie der Weißen Fliegen, wie der andere deutsche Name lautet. Die Bebilderung ist umfangreich und von hoher Qualität. Alle komplexen Zusammenhänge sind gut und verständlich dargestellt. (...) Derzeit existiert kein anderes modernes Werk in deutscher Sprache, das diese Insektenfamilie in dieser Gründlichkeit behandelt. (...) Somit ist dieser Band sozusagen die Bibel für alle Personen im deutschsprachigen Raum, die sich mit diesen Tieren beruflich oder privat beschäftigen."(Wolfgang Billen in: Mitteilungen der Entomologischen Gesellschaft Basel 57 (1): 34-38)

Über den Autor

Prof. Dr. Rudolf Bährmann

Prof. em. Dr. Rudolf Bährmann, Jahrgang 1932, hat sich in ausführlichen Studien mit den Habitat-Ansprüchen der mitteleuropäischen Mottenschildläuse beschäftigt. Er hat die Entwicklung der meisten…

Autor & Publikationen ansehen
* Bestellen Sie diesen Titel einfach per E-Mail bei uns. Klicken Sie auf den Button "Jetzt per E-Mail bestellen" und füllen Sie die entsprechenden Felder in Ihrem E-Mail-Programm aus. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihre Bestellung.
Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Besuchserlebnis ermöglichen zu können. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Hinweise, wie wir Cookies verwenden und wie Sie dem widersprechen können.